Unsere Streuobstwiese


Die Stiftung unterstützt Schulen bei derUmsetzung von nachhaltigkeits- relevanten Themen im Rahmen des Weltaktionsprogramms zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) der Vereinten Nationen. Konkretisiert wird das Projekt "Nachhaltigkeit erleben" an der Schöntalschule am Thema Streuobstwiese. Ganz nach dem Grundsatz der Stiftung "Bewusstsein schaffen durch erlebbar machen!" lernen die Kinder ganzheitlich nicht nur die ökologischen Zusammenhänge, sondern auch die ökonomischen und soziale Aspekte kennen.

November 2017

Streuobstwiese gerodet

August 2017



September 2017

Apfelpresse


Äpfel zerkleinern


 

 „Apfeltag“ an der Grundschule der Schöntalschule in Neustadt an der Weinstraße

Sinsheim/Neustadt - Am 28. September 2017 fand an der Grundschule der Schöntalschule in Neustadt/Weinstraße ein Projekttag rund um das Thema „Apfel“ statt. An unterschiedlichen Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 4 verfolgen und miterleben, wie aus Äpfeln Saft wird.

Schneiden, entkernen, quetschen und pressen waren die Aufgaben der Schülerinnen und Schüler an diesem Vormittag. Zur Abwechslung für die Kinder und zur Information für die anwesenden Eltern war die Stiftung mit ihrem Spiel- und Infostand vor Ort.

In den öffentlichen Teil der Veranstaltung startete die Schulgemeinschaft mit einem gemeinsamen Liedvortrag zum Thema. Nach der Begrüßung aller Unterstützer und anwesenden Elternteile gab Frau Eschenbacher eine Runde frischgepressten Apfelsaft aus.

Der „Apfeltag“ ist der Startschuss für die Einbindung der Grundschule in die Entwicklung des Moduls „Streuobstwiese“ für die Klima Arena der Klimastiftung für Bürger. Unterstützung erfährt die Arbeit an der Schule vor Ort vom Bildungsbüro der Stadt Neustadt an der Weinstraße und dem Naturschutzbund Landau. So sorgte die anwesende Runa Hess (Bildungsbüro) im Vorfeld für die Bereitstellung einer nahegelegenen Streuobstwiese. Die Durchführung des Apfeltages erfolgte durch Ingeborg Keller, die Umweltbildungsreferentin des NABU Landau.

Auch die Klimastiftung für Bürger war am „Apfeltag“ präsent. Der Vorstand des Bereichs Bildung, Christian Ledig, zog ein positives Resümee: „Wir freuen uns die Grundschule Schöntalschule bei Ihren ersten Schritten zur Einbindung einer Streuobstwiese in das Schulleben begleiten zu dürfen. Schön, dass heute Kinder und Lehrkräfte mit solch großer Freude bei der Sache waren.“

Bei recht gutem Herbstwetter hatten alle Beteiligten ihre Freude an der Aktion und schauen nun gespannt der ersten Aktion auf der Streuobstwiese entgegen. Dort werden am 16. November 2017 gemeinsam mit allen Unterstützern die ersten Obstbäume gepflanzt.

Fotos und Bericht: Natalie Wohl


Vögel im Winter

11.12.2018

  Herstellung von Futterketten

11.12.2018